Dr. Klaus Mück

Bild Dr. Klaus Mück

Dr. Klaus Mück Geb. 1967, Wohnort Karlsruhe

Dipl.-Informatiker und wiss. Mitarbeiter am IOSB Karlsruhe der Fraunhofer Gesellschaft, Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft, selbständig in der von der Familie gegründeten cogisys GmbH

Hohe Querschnittlähmung durch einen Badeunfall im Alter von 15 Jahren

 Assistenz Mit einer hohen Querschnittlähmung ist ein selbstbestimmtes Leben nur mit der Unterstützung anderer möglich. Assistenten begleiten mein Leben, sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Nur so kann ich mein Leben nach eigenen Vorstellungen und Zielen gestalten.
 Beruf Als Informatiker, Software-Entwickler und wissenschaftlicher Mitarbeiter spielt die Behinderung keine Rolle, da mit den heutigen technischen Möglichkeiten bei diesen Tätigkeiten die körperlichen Einschränkungen in den Hintergrund rücken. Die Arbeit im Team, die Wertschätzung von Kollegen, sowie die Anerkennung der erbrachten Leistung und auch ein bisschen Stolz, wenn die „Kiste“ endlich das tut, was man von ihr will, ist etwas, das ich in meinem Leben nicht missen möchte.
 Finanzierung Assistenz ist eine Komplex-Leistung im Rahmen der Eingliederungshilfe sowie der Hilfe zur Pflege. Damit müssen Assistenznehmer ihr Einkommen und ihr Vermögen für ihre Assistenz einsetzen. Die dabei auferlegte besondere Mitwirkungspflicht zwingt mich, meine wirtschaftlichen Verhältnisse, sobald sie sich ändern, unverzüglich offen zu legen. Wenn ich mehr als 2.600 EUR angespart habe, muss ich alles darüber hinaus abgeben, auch z.B. Auszahlungen von Überstunden sowie Zusatzgratifikationen für gute Leistungen. Eine Karriere ist nicht erstrebenswert, da sich das Mehr an Verantwortung letztlich nicht auszahlt. Ist das wirklich sinnvoll?
 Partnerschaft Als Mensch mit Behinderung ist es per se nicht einfach, eine Partnerin zu finden, die bereit ist, alle Einschränkungen, die eine Behinderung mit sich bringt, vollumfänglich mitzutragen. Darüber hinaus muss man bereits beim Kennenlernen mitteilen, dass die Finanzierung der Assistenz auch von ihr mitgetragen werden muss, sie von ihrem Gehalt nur 273,70 EUR behalten darf und alles, was sie mal gespart oder geerbt hat, bis auf 614 EUR für die Assistenz abgeben muss. Wer macht das mit?

Fallbeispiel Dr. Klaus Mück